Projektdokumentation

Gerhard, Lehrberger; von Plehwe-Leisen, Esther:

Projekt: Beispielhafte Erhaltung von umweltgeschädigten Kulturgütern aus Oolithkalkstein des Savonnières-Typs (Kurzbericht)

19.11.2010 bis 31.10.2014

zum Download
Beteiligte

Portal der Stiftskirche Teplá. Testfläche mit Laserreinigung an einer Engelskulptur.
Portal der Stiftskirche Teplá. Testfläche mit Laserreinigung an einer Engelskulptur.
Das Projekt zur Erhaltung von Barrois-Oolithen, die früher pauschal als »Savonnières-Oolithe/Kalksteine« bezeichnet wurden, geht auf die Entdeckung der bis dahin völlig unbekannten Verwendung dieser Gesteine im Kloster Teplá (Tschechien) zurück. Die Entdeckung dieser »exotischen« Gesteine in Tschechien war für die Denkmalpflegebehörden eine Überraschung und zugleich eine Herausforderung.
Das Projekt spannt mit seinen vielfältigen und umfangreichen Aktivitäten einen weiten Bogen: Von der Geologie der Oolithvorkommen in Lothringen, die Steinbrüche mit den darin aufgeschlossenen Werksteinlagen, deren spezifische Eigenschaften, Aspekte des Transports und der Verwendung in Mitteleuropa, die Untersuchung ausgewählter Pilotobjekte mit einer Charakterisierung ihrer typischen Verwitterungsformen, die Entwicklung von Technologien zur Reinigung und Erhaltung bis hin zur praktischen Restaurierung und Konservierung von Pilotobjekten.

Download

zum Download (pdf – 6.82 MB)
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk steht unter einer Creative Commons BY-NC-ND 3.0 Deutschland Lizenz.

Beteiligte

  • Lehrberger Gerhard (Autor)
    Technische Universität München
  • Esther von Plehwe-Leisen (Autorin)